Die Krimi Preis Jury

Karin Dörig

Jahrgang 1967, nach mehrjähriger Tätigkeit als Reiseberaterin Übersetzerstudium mit den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch. Arbeitet seit 2004 als festangestellte Übersetzerin im Finanz- und Wirtschaftsbereich. War schon als Kind eine Leseratte und liest heute am liebsten englische Bücher. Hat vor einigen Jahren die Züri-Krimis entdeckt und liest seither auch diese mit Begeisterung.

Thom Linder

Jahrgang 1965, gelernter Technischer Kaufmann, heute als Projekt- und Qualitätsmanager bei einem globalen Reiseunternehmen. Ist geschäftlich sehr viel per Bahn und Flugzeug unterwegs und liest gerne Bücher in Deutsch und Englisch als Reiselektüre, besonders skandinavische und Züri-Krimis.

Beni Weder

Jahrgang 1957, Quartiervereinspräsident, gelernter Elektroingenieur. Arbeitet bei der Kripo der Kantonspolizei Zürich und beschäftigt sich mit Kriminalfällen aus dem wirklichen Leben. Liest begeistert Krimis querbeet.

Katrin Kalt

Jahrgang 1966, Studium der Volkskunde, Geschichte und Russischen Literaturwissenschaft. Mehrjährige Tätigkeit als Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Assistentin am Institut für Populäre Kulturen der Universität Zürich. Seit 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Winterthur. Leidenschaftliche Krimileserin mit einem besonderen Interesse an Beschreibungen des Urbanen und Alltäglichen.

Waltraud Leisi

Jahrgang 1954, pensioniert. War als Sozialarbeiterin tätig, vorher arbeitete sie langjährig inverschiedenen Funktionen im Personalwesen einer Grossbank. Zieht jährlich unzählige Krimis rein. Hat stetseinen Vorrat von mindestens 10 Exemplaren auf dem Nachttischli.

Daniel Zahno

Jahrgang 1965, Studium der Wirtschaftswissenschaften. Rektor an der Kantonsschule Hottingen. Löst mit den Schülerinnen und Schülern Rechtsfälle und in der Freizeit Kriminalfälle.

Katharina Pfister

Jahrgang 1977, gelernte Buchhändlerin, seit einigen Jahren als Sozialarbeiterin bei der Stadt Zürich tätig. Ich lese leidenschaftlich gerne Romane und Krimis. Die düsteren skandinavischen Krimis haben es mir besonders angetan.“

Heidi Ritz

Lesen ist für mich die wichtigste Fähigkeit, die ich in der Schule gelernt habe. In fremde Welten eintauchen, meine Fantasie spielen lassen, Nächte durchlesen – ein Leben ohne Bücher kann ich mir nicht vorstellen. Ich lese sowohl auf deutsch wie auch auf englisch. Ich habe Soziologie studiert. Schon während des Studiums habe ich Kongresse organisiert und übernahme diverse Kommunikations- und PR-Aufgaben.