Stefan Roduner, Tränen der Unschuld

Stefan Roduner

Als Sonntagskind erblickte ich am 11. September 1966 in Frauenfeld das Licht der Welt. Meine Jugendjahre verbrachte ich im Zürcher Weinland. Seit 1999 lebe ich in der Zürcher Unterländer Flughafenregion, welche mittlerweile zu meiner Heimat geworden ist. Schon als Kind schrieb ich gerne Gedichte und Geschichten. Seit längerer Zeit arbeite ich im Justizvollzug.

Tränen der Unschuld

Stefan Roduner
Tränen der Unschuld

  • Verlag: Vicon
  • Erscheinungstermin: 2017
  • Seiten: 138
  • ISBN: 978-3-9524761-0-9
  • Preis: 19.90

Ein unkonventioneller Krimi, der hinter Gefängnismauern blickt und mit einem fulminanten Ende aufwartet.
Oliver sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird ein fürchterliches Verbrechen zur Last
gelegt. Er hat kein Alibi und die Indizien sprechen gegen ihn.
Jetzt leidet er im Gefängnis, umgeben von Drogendealern, Bankräubern und
anderen Schwerstkriminellen und wartet auf entlastendes Material.
Oliver vermisst seine Tochter und seine Frau und wünscht sich nichts sehnlicher
als endlich wieder bei seinen Liebsten zu sein.
Manchmal, in den langen, beinahe nicht enden wollenden Nächten im Gefängnis,
zweifelt gar Oliver an seiner Unschuld. Dann beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen …

> zurück zu Übersicht