Piero Schäfer, Bittere Erde

Piero Schäfer

Jahrgang 1944, war Journalist und ist heute als Autor tätig. In seinem zweiten Roman widerspiegeln sich die Sympathie zu Italien und die Faszination für Gegensätzliches. Der promovierte Jurist ist verheiratet und lebt in Zürich und Ascona

Bittere Erde

Piero Schäfer
Bittere Erde

  • Verlag: Werd
  • Erscheinungstermin: 2019
  • Seiten: 300
  • ISBN: 978-3-85932-977-5
  • Preis: 31.90

Der erfolgreiche und hedonistische Zürcher Werber Robert Rufer und der pensionierte italienische Polier Francesco Maranzano treffen sich in Apulien. Obgleich völlig gegensätzlich, freunden sich die beiden an und Maranzano hilft Rufer beim Umbau von dessen Villa. Dort entdeckt er Unterlagen, welche die lokale Mafia belasten. Rufers Affäre mit der Braut eines Mafiabosses bringt ihn in höchste Gefahr. Maranzano wird von der Geschichte eingeholt und schliesst sich der Mafia an, doch er wird verraten und landet im Gefängnis. Als ihn Rufer dort besucht, kommt es zum Eklat. Piero Schäfer erzählt den schweizerisch-italienischen Thriller virtuos und temporeich

> zurück zu Übersicht