Stefan Kühnis, In letzter Instanz

Stefan Kühnis

Stefan Kühnis ist 1979 in Zürich geboren, wo er auch wohnt und als selbständiger Rechtsanwalt tätig ist. Der Roman «In letzter Instanz» ist sein Erstlingswerk, das in der Edition LEU hätte erscheinen sollen. Leider verstarb Al’Leu, der Gründer und Inhaber des Verlages, völlig überraschend wenige Tage vor dem geplanten Druck des vorliegenden Buches und die Edition LEU nach über 40-jähriger Geschichte mit ihm. Daher wird «In letzter Instanz» durch den Verfasser selbst herausgegeben, in Gedenken an Al’Leu, ohne dessen Begeisterung und Engagement der Roman nie erschienen wäre. Zu erwerben ist das Buch bei: Buchhandlung im Volkshaus, Buchhandlung am Hottingerplatz, Buchhandlung Bodmer und im Sphères.

In letzter Instanz

Stefan Kühnis
In letzter Instanz

  • Verlag:
  • Erscheinungstermin: 2019
  • Seiten: 247
  • ISBN:
  • Preis: 35.00

Eine mysteriöse Mordserie unter Zürcher Juristen. Fridolin (genannt Fridli) Koller und Armin Känzig von der Stadtpolizei Zürich
ermitteln. Soweit ersichtlich war den Opfern nur gemeinsam, dass jedes für sich ein Geheimnis hütete. Die Zeit drängt für die beiden Fahnder, denn eine junge Richterin verschwindet plötzlich. Zudem wartet der ehrgeizige Kantonspolizist Peter Rupp schon lange auf einen spektakulären Fall, um sich zu profilieren.

> zurück zu Übersicht