Stefan Haenni, Todlerone

Stefan Haenni

Stefan Haenni, geboren 1958 in Thun, studierte an den Universitäten Bern und Fribourg Kunstgeschichte, Psychologie und Pädagogik. Seit 2009 lebt und arbeitet er als freischaffender Autor und Kunstmaler in seiner Geburtsstadt. Haenni publizierte zahlreiche Kriminalgeschichten in thematischen Anthologien. Im Gmeiner-Verlag erschienen seine Kriminalromane »Narrentod«, »Brahmsrösi«, »Scherbenhaufen«, »Berner Bärendreck« und »Tellspielopfer«.

Todlerone

Stefan Haenni
Todlerone

  • Verlag: Gmeiner
  • Erscheinungstermin: 2020
  • Seiten: 288
  • ISBN: 978-3-8392-2763-3
  • Preis: 23.90

Die Idylle des verschneiten Oberlandes trügt. Im Winterwunderland von Bern bis ins Oberwallis lauert das Böse. Ein Weihnachtsbaum gibt in Bern Anlass zum blutigen Streit zwischen Studenten. In Habkern ob Interlaken eskaliert ein Ehekrach und eine Kletterpartie an einem vereisten Wasserfall bei Kandersteg endet tödlich.
Weitere Tatorte hinterlistiger Verbrechen sind Burgdorf, Münsingen, Gümligen und Adelboden – ein krimineller Streifzug durch das Berner Oberland.

> zurück zu Übersicht