Petra Ivanov ist die Gewinner des Krimipreises 2009

Preis_2009_3Zum zweiten Mal wurde 2009 der Zürcher Krimipreis verliehen. Er wird gestiftet vom Quartierverein Wipkingen und organisert in Zusammenarebit mit dem GZ Wipkingen und vergeben für den besten Zürcher Krimi!
Die Preisverleihung des Zürcher Krimipreis 2009 fand am Freitag 5. März 2010 19:30 im Gemeinschaftszentrum Wipkingen.

Mit ihrem Kriminalroman “Stille Lügen” hat Petra Invanov die Krimijury überzeugt!

Laudatio von Inge Mathis

Preis_2009_11Sie alle werden sich sicher fragen, wer das Rennen gemacht hat, wem wir gleich das Couvert mit dem Scheck überreichen dürfen. Wir Jurymitglieder haben es uns nicht einfach gemacht, wir haben 10 Krimis gelesen, die 4 besten nominiert. Diese 4 Krimis sind alle spannend, gut recherchiert, die Charaktere sind glaubwürdig, die Sprache ausgefeilt und deutlich besser als der Durchschnitt. Die beschriebenen Zürcher Plätze und Orte sind so dargestellt, dass die Lektüre dem Leser immer wieder ein freudiges ‘ah, ja, genau da war ich auch schon` entlockte. Aber nur ein Krimi kann gewinnen, wir sind überzeugt, dass dieser das Beste von allem in sich vereint.

Wir können Ihnen schon verraten: die Autoren und Autorinnen sind zwischen 1957 und 1968 geboren, sie haben alle mehrfach Texte publiziert und sind imUmgang mit Sprache versiert. Wir möchten Ihre Geduld nicht unnötig strapazieren und sagen deshalb: der 1. Preis geht an eine Frau. Die Siegerin lebt oder lebte in Zürich, hat zu dieser Stadt einen engen Bezug. Sie versteht es meisterlich, mit wohl ausgesuchten Worten ins Schwarze zu treffen und kann auf diverse Publikationen zurückblicken.

Liebes Publikum, liebe Autorinnen, es uns ein grosses Vergnügen, das Couvert der Gewinnerin des 2. Zürcher Krimipreises mit einem Scheck über 3.000 Franken zu übergeben. Der 1. Preis geht an Petra Ivanov. Herzlichen Glückwunsch!